Sie sind hier: Startseite DecorrCam

DecorrCam

using DecorrCam at Pueblo Viejo Quen Santo, Guatemala

Die Android App DecorrCam ist im Rahmen des archäologischen Projektes PARCHA enwickelt worden, um bei Feldforschungen in archäologischen Stätten Felsbildkunst (speziell Felsmalereien) besser erkennen zu können. Der in der App eingesetzte Algorithmus führt ein Decorrelation Stretching durch (Gillespie et al. 1986), wodurch die Farben deutlich stärker (wenn auch in ihrem Farbwert verfälscht) hervortreten. Dieser Algorithmus wurde erstmals von Harman (2005) für die Untersuchung von Felsbildkunst eingesetzt, in Form eines von ihm programmierten Plugins für die Software ImageJ.

DecorrCam bringt diesen Algorithmus auf Smartphones und Tablet mit Android-Betriebssystem. Über die Kamera werden fortlaufend Bilder erfasst, die anschließend verarbeitet und auf dem Bildschirm ausgegeben werden, so dass - ausreichende Prozessorleistung vorausgesetzt - eine Begutachtung des Befundes in Echtzeit möglich wird.

Im Rahmen von PARCHA ist DecorrCam in verschiedenen archäologischen Stätten in Guatemala zum Einsatz gekommen und hat sich dabei bewährt. Die hier zur Verfügung gestellte Version hat noch Alpha-Status, es wird keinerlei Gewähr für ihre Funktion übernommen und ihr Einsatz geschieht auf eigene Gefahr. Für die Zukunft ist eine Bereitstellung im Google Play Store, sowie eine Veröffentlichung des Quellcodes vorgesehen.

Download: DecorrCam Preview

Gillespie, Alan R., A. B. Kahle und R. E. Walker
1986  Color Enhancement of Highly Correlated Images. I. Decorrelation and HSI Contrast Stretches. Remote Sensing of Environment 20:209–235.

Harman, Jon
2005  Using Decorreation Stretch to Enhance Rock Art Images. Poster presented at American Rock Art Research Association meeting in Reno, NV, May 2005.

 

Artikelaktionen